djd Hock kw 22-12

Nachwachsende Dämmstoffe wie Thermo-Hanf besitzen eine hohe Wasseraufnahmekapazität und tragen so zur Regulierung der Luftfeuchtigkeit im Raum bei. Foto: djd/Hock


(mpt-258). Überall in der Luft schwirren Schimmelsporen herum. Diese machen in der Regel keine Probleme. Erst dann, wenn sich die Mikroorganismen ansiedeln und dadurch wachsen können, können sie die Gesundheit gefährden. Besonders gerne haben es Schimmelsporen warm und feucht - zum Beispiel lieben sie Orte, wo sich Kondenswasser niederschlagen kann. Es entsteht ein gefährliches Pilzgeflecht, das sich ausbreitet und die Konzentration der Sporen in der Luft ansteigen lässt.

Dachkuppeln mit Lichtleitkanal sorgen für viel Helligkeit im Hausinneren

djd www interferenz de kw 22-12

Auch in Treppenaufgängen kommt das Solatube-System sinnvoll zum Einsatz. Foto: djd/www.interferenz.de


(djd/pt). Jeder Mensch braucht Tageslicht zum Leben: Unter natürlichem Licht ist man leistungsfähiger und weniger anfällig für Krankheiten als unter künstlichem. Auch in Sachen Wohnungseinrichtung ist Tageslicht ein Wohlfühlfaktor. Denn nur mit einem vollen Farbspektrum, wie es darin vorhanden ist, kommen die richtigen Töne der Möbel und Wände zur Geltung. Besonders in Bädern sollten die Bewohner daher Wert auf ausreichend Tageslicht legen. Durch das natürliche, volle Farbspektrum gelingen das Schminken und die Farbauswahl für das tägliche Ankleiden wie von selbst.

Website liefert nützliche Tipps zum Sparen

hfr E-MeineHeizung kw 22-12

Informieren lohnt sich: Wer seine Heizung fit machen lässt, spart Kosten und trägt aktiv zum Klimaschutz bei. Wie das geht, erfahren Haus- und Wohnungsbesitzer auf www.meine-heizung.de. Das Infoportal wird vom Bundesministerium für Umwelt gefördert und von Herstellern wie Danfoss unterstützt. Foto: Danfoss

 

(LOZ). Zu warm, zu kalt, lautes Pfeifen oder Gluckern – mit solchen Heizungsproblemen haben viele Haus- und Wohnungsbesitzer in Deutschland zu kämpfen. Das schränkt nicht nur den Komfort erheblich ein, sondern geht auch richtig ins Geld. Denn lassen sich die Temperaturen in den Räumen nur schwer regulieren oder sind oft Geräusche zu hören, ist das ein deutliches Anzeichen für eine ineffizient arbeitende Heizungsanlage. Selbst bei weniger gravierenden Problemen besteht die Gefahr, dass für ein warmes Zuhause mehr Heizkosten als nötig gezahlt werden.

So können Hauseigentümer ihren Besitz auch kurzfristig noch schützen

djd LISTENER Sicherheitssysteme GmbH kw 22-12

Die eigenen vier Wände bieten Schutz und Geborgenheit - um so größer sind oft die psychischen Folgen eines Einbruchs. Foto: djd/LISTENER Sicherheitssysteme GmbH


(djd/pt). Sich in den eigenen vier Wänden geschützt und geborgen zu fühlen, ist für viele ein hohes Gut. Gleichwohl vernachlässigen zahlreiche Hausbesitzer die Sicherheit der eigenen Familie - statt mit vorbeugenden Maßnahmen Einbrecher abzuschrecken. "Nur etwa ein Prozent der Privathaushalte in Deutschland ist mit einem Alarmsystem ausgestattet, entsprechend einfach haben es Kriminelle oft", berichtet der Experte Ralf Mikitta vom Telematik- und Sicherheitsunternehmen Micycle. Gerade in den Sommermonaten mit Beginn der Urlaubszeit häufen sich vielerorts wieder die Kriminaltaten.

Perfekter Komfort im "Smart Home"

djd Geberit kw 22-12

Die Sanitärmodule "Monolith" für WC und Waschtisch aus dem Haus Geberit ermöglichen wirtschaftliche Badeinbauten und -modernisierungen mit hohem ästhetischem Anspruch. Foto: djd/Geberit


(djd/pt). Das Bad ist vielfach ein Wohn- und Lebensbereich mit hohem Wohlfühlfaktor. Im Mittelpunkt seiner Einrichtung stehen Produkte, die mehr Frische und Wellness sowie ein modernes Design ins Bad bringen. Innovationen wie Sanitärmodule für WC und Waschtisch, die die Grenzen zwischen Gestaltung, Sanitärinstallation und Funktion aufbrechen, finden immer mehr Fans.

djd VdZ kw 21-12

Gelegentlich entaschen: Mehr Arbeit fällt bei modernen Holzpelletkesseln im Alltag nicht mehr an. Foto: djd/VdZ


(mpt-12/33). Wer sein Geld in Aktien oder anderen vermeintlich lukrativen Geldanlagen investiert, der hat ein hohes Risiko und mit Sicherheit nicht die Rendite, die er sich davon erhofft – und schon gar nicht die, die es früher mal gab. Besser wäre es da, in die eigenen vier Wände zu investieren. Beispielsweise mit einer neuen Heizungsanlage. Gerade dann, wenn man in einer älteren Immobilie die Heizungstechnik erneuern lässt, kann dies zu nachhaltigen Einsparungen kommen.

Seite 58 von 68

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.