Wie Bauherren ihre Ansprüche bestmöglich absichern

djd Bauherren Schutzbund kw 15-12

Haufige Bauunterbrechungen können ein Alarmzeichen für die drohende Insolvenz eines Bauunternehmens sein. Foto: djd/Bauherren-Schutzbund


(djd/pt). Der Bau oder der Kauf einer eigenen Immobilie ist für die meisten Menschen die größte Anschaffung ihres Lebens. Durchschnittlich 250.000 bis 300.000 Euro investieren etwa private Bauherren in ihr Eigenheim und setzen dafür Eigenkapital zwischen 25.000 und 50.000 Euro ein. Eine eigene Immobilie soll nicht zuletzt Sicherheit geben - doch der Weg dahin ist nicht ohne Gefahren. Insolvenzen von Bauunternehmen und Handwerkern etwa sind keine Seltenheit, sondern betrafen nach Angaben der Verbraucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund e. V. allein im Zeitraum zwischen 2005 und 2010 zwischen 14 und 16 Prozent der Bauherren während der Bauzeit oder der Gewährleistungsfrist.

Ein mobiles Tischbeet ist auch für mobilitätseingeschränkte Menschen geeignet

djd Erlau kw 15-12

Der Mini-Garten ist passend für Rollstuhlfahrer entwickelt. Das erleichtert den Zugang zum Grün. Foto: djd/Erlau


(djd/pt). Pflanzen und Gärten vermitteln Lebensfreude und Wohlgefühl. Doch nicht alle Menschen können einen unbeschwerten Spaziergang zur nächsten Gartenanlage machen. Damit auch Rollstuhlfahrer, körperlich beeinträchtigte Menschen oder bettlägerige Patienten Zugang zu gärtnerischer Betätigung bekommen können, sind sogenannte Tischbeete eine gute Alternative für zuhause. Die Mini-Gärten passen aufgrund ihrer schmalen Platzansprüche fast überallhin, wo bunte Blüten und duftende Gräser gerne gesehen sind. Nicht nur auf Terrasse, Balkon oder im Wintergarten, sondern auch im Wohnbereich oder beispielsweise an der Seite eines Pflege- oder Krankenbettes sorgt das frische Grün für eine angenehme Atmosphäre.

In hoch wärmegedämmten Räumen ist die richtige Lüftung besonders wichtig

djd Bauherren Schutzbund kw 14-12

Die Fensterlüftung alleine reicht in einem hoch dichten Gebäude oft nicht mehr aus, um eine zu hohe Luftfeuchtigkeit abzuführen. Foto: djd/Bauherren-Schutzbund


(djd/pt). Luft brauchen wir zum Leben, noch dringender als Getränke und Nahrungsmittel. Und auch die Qualität der Luft beeinflusst unser Wohlbefinden - direkt und indirekt. Bei zu hohem Kohlendioxidgehalt etwa lässt unsere Konzentrationsfähigkeit nach; sinkt die Luftfeuchtigkeit unter 30 Prozent, kann dies gesundheitliche Probleme auslösen. Doch auch bei einer zu hohen relativen Luftfeuchte von über 65 Prozent fühlen wir uns nicht wohl. Denn wenn sich an Wärmebrücken Tauwasser, also kondensierende Feuchtigkeit niederschlägt, werden Bauteile feucht und gesundheitsgefährdender Schimmel kann sich ansiedeln.

Schnell und einfach die passende Lösung finden

djd IWO   Institut fuer Waerme und Oeltechnik e V  kw 14-12

Der Online-Energiesparcheck auf www.oelheizung.info zeigt den aktuellen Energieverbrauch eines Hauses und errechnet, welche Einsparungen mit verschiedenen Modernisierungsmaßnahmen möglich sind. Foto: djd/IWO - Institut für Wärme und Oeltechnik e.V.


(djd/pt). Von zu hohen Heizkosten können Hausbesitzer ein Lied singen. Denn 74 Prozent aller Wohngebäude in Deutschland sind nach Angaben des Statistischen Bundesamts älter als 30 Jahre. Jedes vierte Haus wurde sogar vor 1949 gebaut. Sanierungen zur Verringerung des Energieverbrauchs, wie sie nach aktuellem Stand der Technik möglich und notwendig sind, haben die wenigsten von ihnen hinter sich. Zu unübersichtlich erscheint vielen Eigentümern das Thema Modernisierung - konkrete Zahlen zu Einsparungen und Kosten sind nur schwer in Erfahrung zu bringen.

Vertikutierer lassen das Gras durchatmen

djd Viking kw 14-12

Zwischen Ende März und Anfang April ist die ideale Zeit, um den Rasen mit Sauerstoff zu versorgen. Pro Vorgang wird stets nur in eine Richtung vertikutiert, beim nächsten Mal wird idealerweise quer dazu gearbeitet.
Foto: djd/Viking


(djd). Wenn der Winter geht, hinterlässt er mehr Grau als Grün. Der Rasen hat unter den kalten Temperaturen und dem spärlichen Licht gelitten. Dann ist er oft durchsetzt mit unschönen Flecken. Reste von altem Grasschnitt, abgestorbene Pflanzenteile, die nicht vollständig von den Boden-Mikroorganismen zersetzt wurden, sowie Moose bilden eine dichte Filzschicht. Was die Rasenwurzeln jetzt brauchen, ist Sauerstoff - das Vertikutieren macht´s möglich.

Verbrauchsrechner ermitteln die Vorteile des Umstiegs auf erneuerbare Energien

djd Froeling Heizkessel  und Behaelterbau kw 13-12

Nachwachsende Energieträger aus dem Wald schonen Klima und Geldbeutel.
Foto: djd/Fröling Heizkessel- und Behälterbau


(djd/pt). Erneuerbare Energien schonen das Klima und senken den Verbrauch der nur endlich verfügbaren Ressourcen Erdöl und Erdgas. Was Hausbesitzer jedoch mindestens genauso interessiert, ist die Entwicklung ihrer Heizkosten, wenn sie beispielsweise von einem konventionellen Brenner auf eine Holzheizung umsteigen. Denn bereits heute sind die finanziellen Einsparpotenziale beim Heizen mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz aus heimischen Wäldern groß - und bei voraussichtlich weiter steigenden Preisen für fossile Energieträger werden sich die Preisunterschiede künftig noch deutlicher bemerkbar machen.

Seite 64 von 68

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.