Freitag, 31 August 2012 16:18

Spende für Schwarzenbeker Frauenhaus

Frauenhaus-Spende

Güngür Sögut überreichte dem Frauenhaus-Team einen Scheck in Höhe von 350 Euro. (v.li.) Mitra Christmann, Jutta Hilrichs, Malek Yilmers, Vera Zingarini und Ludmila Sitnikowa. Foto: T. Bartel

 

Schwarzenbek (tba). Der Verein „Hilfe für Frauen in Not“ konnte sich freuen. Güngör Sögut, Vorsitzender des Vereins „Türkisch-Islamischer Kulturbindungen“, der die Sarrah Moschee in Schwarzenbek betreibt, übereichte dem Frauenhaus-Team einen Spendenscheck in Höhe von 350 Euro.

Im Vorwege gab es bereits eine Spende über 252 Euro von der Osman Bey Camii Moschee aus Finkenwerder.

Sowohl die Spende aus Schwarzenbek, wie auch die aus Finkenwerder stammen aus der Kollekte unserer Gemeindemitglieder, erklärt Güngör Sögut und „wir haben dies gern gemacht, denn wir sind ein Teil von Schwarzenbek und möchten uns auch dementsprechend präsentieren“, sagte er bei der Scheckübergabe im Garten der Moschee an der Kollower Straße.

Der Verein „Hilfe für Frauen in Not“ unterteilt sich in die Abteilungen ‚Frauenberatung‘, ‚KIK Netzwerk (häusliche Gewalt‘ und betreibt das Frauenhaus in Schwarzenbek, welches kürzlich in neue Räume gezogen ist.

„Wir können dieses Geld wirklich gut gebrauchen“, freut sich Jutta Hilrichs vom Vereinsvorstand, „denn die neuen Räume mussten teilweise renoviert und gestrichen werden und einige neue Möbel mussten auch angeschafft werden.“

Letzte Änderung am Freitag, 07 September 2012 19:58

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.