Dienstag, 15 Mai 2012 14:53

FDP-Fraktion fordert eine „Solare Betreibergesellschaft“

Anträge zur Abstimmung für die kommende Ratsversammlung sind gestellt

Solar TR pixelio.de

Foto: TR / pixelio.de

Schwarzenbek (LOZ/tba). Helmut Stolze, Fraktionsvorsitzender der FDP, stellt für die kommende Ratsversammlung in einem Schreiben an Bürgervorsteher Karsten Beckmann zwei Anträge in Richtung erneuerbarer Energien. (wir berichteten). Nun stellte er die Anträge.

Antrag 1:

„In Anlehnung an den Antrag zur Initiierung der Gründung einer solaren Betreibergesellschaft in Schwarzenbek ist zu prüfen, in wieweit eine mögliche Investition durch die Stadtwerke in eine solare Betreibergesellschaft möglich ist, um einen höheren Ertrag, der über die Mieteinnahme der Dachflächennutzung und Gewerbesteuer im Sinne der Haushaltskonsolidierung hinausgeht, zu erwirtschaften.“

Antrag 2:

„In Anlehnung an den Antrag zur Initiierung der Gründung einer solaren Betreibergesellschaft in Schwarzenbek, ist eine Detailplanung möglicher Nutzung von stadteigenen Dachflächen durchzuführen. Hieraus ergibt sich der wirtschaftliche Nutzen für die Stadt und schafft die Grundlage für eine Wirtschaftlichkeitsanalyse für eine solare Betreibergesellschaft. Darüber hinaus, sollen die Bürger Schwarzenbeks aufgefordert werden, eigene an die Betreibergesellschaft zu vermietende Nutzungsflächen in die Planung mit einzubringen.“

Letzte Änderung am Mittwoch, 23 Mai 2012 09:44

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.