Donnerstag, 31 Mai 2012 11:42

Lesen gefährdet die Dummheit! – Sommerferienaktion der Stadtbüchereien

„Ferien-Lese-Clubs“ für Kids ab der fünften Schulklasse starten jetzt wieder in Geesthacht, Schwarzenbek und Lauenburg voll durch

Leseclub

Die Bibliothekarinnen Uta Silderhuis (Lauenburg), Ursula Carstens-Lühr (Geesthacht) und Stefanie Rathje (Schwarzenbek) stellten stellten jetzt den Ferien-Lese-Club 2012 vor. Foto: T. Bartel

Schwarzenbek (tba). Die Stadtbüchereien von Geesthacht und Schwarzenbek sind nun schon seit fünf Jahren bei diesem Projekt dabei und in diesem Jahr hat sich auch Lauenburg angeschlossen.

Der FerienLeseClub (FLC) hat sich in den vergangenen Jahren zum größten Leseförderungsprojekt in den Sommerferien entwickelt. Schülerinnen und Schüler leihen und lesen mit wachsender Begeisterung Bücher aus dem FLC-Bestand der öffentlichen Stadtbüchereien in Schleswig-Holstein.

Und so geht’s: Schüler und Schülerinnen ab der fünften Klasse melden sich vor den Ferien in der jeweiligen Stadtbücherei an. Anmeldungen sind möglich ab dem 6. Juni (Geesthacht), 18. Juni (Schwarzenbek und 12. Juni (Lauenburg).

In der Ferien lesen sie Bücher aus einer speziell bereitgestellten Bücherauswahl. Die Ausleihe beginnt am 21. Juni in Geesthacht  und Lauenburg und am 22. Juni in Schwarzenbek.

Bei der Abgabe der Bücher werden die FLC-Teilnehmer vom Bibliothekspersonal zum Inhalt befragt, die Titel im Leselogbuch eingetragen und die Lektüre bestätigt.

Nach den Ferien bekommen sie ihr Zertifikat entsprechend der Auswahl der gelesenen Bücher.

Dieses Zertifikat können die Schüler in der Schule ihren Lehrkräften zeigen, um die erfolgreiche Teilnahme am FLC im nächsten Zeugnis eintragen zu lassen.

„Die Topfavoriten unter den Titel sind bei den Mädchen Pferdebücher“, erklärt Ursula Carstens-Lühr, stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei Geesthacht, „die Jungen bevorzugen da eher Bücher aus dem Bereich ‚Fantasy‘“ und Bibliothekarin Stefanie Rathje ergänzt: „‘Gregs Tagebücher‘ werden aber auch dieses Jahr wieder der Renner sein. Es handelt sich hier um lustige Kurzgeschichten, die sowohl bei Jungen wie auch bei Mädchen gleichermaßen gut ankommen.“

Letzte Änderung am Donnerstag, 07 Juni 2012 10:21

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.