Diese Seite drucken
Sonntag, 10 Juni 2012 16:26

100 Jahre "Doktorhaus" – eine besondere Ausstellung vom 11. bis 15. Juni

Wie lebten die Menschen in Schwarzenbek vor einhundert Jahren?

Doktorhaus1

Jutta Mützelfeldt (vorne links) stellte alte Fotos und Dokumente ihres Elternhauses zur Verfügung. Anja Kober, Winfried Kober (hinten rechts) sowie Stadtarchivar Dr. William Boehart waren begeistert. Foto: privat/hfr

Schwarzenbek (LOZ/tba). Die ID Plus GmbH und die IDNord GmbH präsentieren in Zusammenarbeit mit der Stadt Schwarzenbek und Stadtarchivar Dr. William Boehart vom 11. bis 15. Juni 2012 „100 Jahre Doktorhaus Schwarzenbek“ und „Schwarzenbek vor einhundert Jahren“.

„Das kann ich alles lesen“, freut sich Jutta Mützelfeldt während sie in dem Poesiealbum von 1883 stöbert, das in kleinen zarten Buchstaben von Herzschmerz und romantischen Versen erzählt. Es sind Aufzeichnungen in schwer entzifferbarer alter deutscher Schrift ihrer Vorfahren, die vor 100 Jahren in das sogenannte „Doktorhaus“ an der Lauenburger Straße 18 einzogen, unter anderem von ihrem Urgroßvater Dr. Gustav Frank und anderen Zeitzeugen. Sie selbst hat dort in ihrem Elternhaus viele Jahre gelebt.

In der Tat hat sie eine wahre Schatzkammer an Briefen, Fotografien,Tagebüchern, Zeitungsartikeln und Bauzeichnungen, die älter als einhundert Jahre sind. „Das sind spannende Geschichten und wir sind Frau Mützelfeldt dankbar, dass sie diese Dokumente für unsere Ausstellung zur Verfügung stellt“, erläutert Winfried Kober, Mit-Geschäftsführer der Immobilienfirma ID Plus GmbH. 2009 hat der Immobilienmakler mit seinem Partner Wolfgang Kohlrausch und Ehefrau Anja Kober, Geschäftsführerin der Immobilienverwaltung IDNord GmbH, das Doktorhaus gekauft und nutzt es seitdem als Bürohaus.

Der 100-jährige Geburtstag der Backsteinvilla in diesem Jahr soll gebührend gefeiert werden. Aus diesem Anlass ist die Idee für eine einwöchige Ausstellung entstanden, um allen Schwarzenbekern und interessierten Gästen das Leben vor 100 Jahren näherzubringen. Auch für Stadtarchivar Dr. William Boehardt ist das Material ein wahres Eldorado und eine gute Möglichkeit das Leben in Schwarzenbek vor einhundert Jahren am Beispiel des Doktorhauses darzustellen.

Was aßen die Menschen, wie haben sie sich gekleidet, welche Gedanken beschäftigten sie, wie war das gesellschaftliche und politische Leben strukturiert? Spannende und reale Geschichten der Zeitzeugen warten auf die Besucher.

Vom 11. bis 15. Juni 2012 ist die Ausstellung an der Lauenburger Straße 18 in den Büroräumen der ID Plus und IDNord in Schwarzenbek an allen Wochentagen von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

 

Letzte Änderung am Samstag, 16 Juni 2012 11:07