Diese Seite drucken
Freitag, 22 Juni 2012 14:33

„Fahrt ins Land“ mit dem Diplomatischen Korps

Botschafter vieler Länder besuchten Schwarzenbek

Botschafter2

Bürgervorsteher Karsten Beckmann, Ministerpräsident Torsten Albig und Botschafter Prinz Stefan von und zu Lichtenstein (v.li). Foto: T. Bartel

Schwarzenbek (tba). Anlässlich der Kieler Woche hatte die Landesregierung das Diplomatische Korps wieder zur "Fahrt ins Land" eingeladen. Auf dem Programm stand dieses Jahr ein Kurzbesuch mit Ministerpräsident Torsten Albig bei der Fima Fette in Schwarzenbek, auf dem Gut Basthorst und dem Eutiner Schloss.

Rund 50 Gäste hatten sich für diese Fahrt angemeldet. Botschafter der Länder Dänemark, Jamaica, Japan, Lettland, Dschibuti, Sri Lanka, Nigeria, Nepal, Mexiko, Lichtenstein, Österreich und Mosambik kamen gemeinsam mit dem Bus von Kiel ins Herzogtum Lauenburg. Natürlich begleitet von einer großen Polizeieskorte und diversen Sicherheitsbeamten.

Nach Begrüßung durch Fette-Geschäftsführer Joachim Peter erfuhren die Besucher bei einer Power-Point Präsentation und einer Filmvorführung wissenswertes und interessantes über das Unternehmen „LMT-Fette“ und den Standort Schwarzenbek.

Auch wenn das Programm zunächst eher wie eine Art ‚Betriebsausflug der Diplomaten‘ anmutete, hatte es schon einen tieferen Sinn, wie Ministerpräsident Albig betonte. „Hier geht es nicht nur darum, unseren Gästen die Schönheiten unseres Bundeslandes zu präsentieren, sondern auch zu zeigen, wie innovativ der Standort Schleswig-Holstein für potentielle Investoren sein kann“, sagte Albig während des Rundgangs durch die Werkshallen.

Hier erfuhren die Gäste was die circa 900 Mitarbeiter im Schwarzenbek entwickeln und produzieren. Eine Maschine namens „FE 55“, die aus Pulver innerhalb einer Stunde 600.000 Tabletten presst oder eine Fräse, so groß wie eine Stecknadel, die vornehmlich in der Schweiz bei der Uhrenherstellung Verwendung findet.

Im Anschluss des Besuchs in Schwarzenbek ging es dann weiter nach Basthorst und Eutin und dann anschließend zurück nach Kiel.

Letzte Änderung am Donnerstag, 28 Juni 2012 15:46