Das letzte Wort hat die Stadtverordnetenversammlung

Feuerwerk Lutz Stallknecht pixelio.de

Foto: Lutz Stallknecht / pixelio.de


Schwarzenbek (tba). Gegen die Stimmen der FWS, FDP und Grünen setzten die Mitglieder der SPD und CDU im Haupt- und Planungsausschuss kürzlich durch, dass es auf jeden Fall auch im kommenden Jahr einen großen Neujahrsempfang der Stadt geben soll (wir berichteten). Nun muss die Stadtverordnetenversammlung (STVV) auf ihrer nächsten Sitzung Ende November darüber endgültig entscheiden.

Nach dem Motto „Die Messlatte hängt hoch“ werden am 13. und 14. Oktober über 130 Aussteller in Schwarzenbek ihre Leistungen zeigen

hfr Pressefoto WVS Seite kw 39-12

Die 1.Vorsitzende der Wirtschaftlichen Vereinigung, Andrea Reinhold, hat die Messlatte für die Messe hoch gehängt. Unterstützt wird sie dabei von Jens Rahn (Kreissparkasse) und WVS-Vorstandsmitglied Uwe Krützmann (r.). Foto: hfr


Schwarzenbek (wre). Die letzten Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen. Die 17. Messe der Wirtschaftlichen Vereinigung Schwarzenbek (WVS) kann beginnen. Am 13. und 14. Oktober werden sich auf rund 20.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche über 130 Aussteller dem Publikum präsentieren.

Erhöhung der Hundesteuer, der Grundsteuer und Einführung von Parkgebühren geplant

RuppertDelfs

Bürgermeister Frank Ruppert (li.) sah sich heftiger Kritik ausgesetzt. Der Vorsitzende des Ausschusses Hans-Joachim Delfs versuchte die Wogen zu glätten. Foto: T. Bartel

 

Schwarzenbek (tba). Die Stadtkasse ist leer. Ein Konsolidierungsverfahren ist geplant, aber ohne das Geld der Bürger geht es wohl nicht.

Energiemesse speziell für Kinder und Jugendliche

Windkraft Thorben Wengert pixelio.de

Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Schwarzenbek (tba). Am 29. September veranstaltet die CDU eine Energiemesse speziell für Kinder und Jugendliche in der Schwarzenbeker Schützenhalle.

Deutsche Energie-Agentur (dena) stellt im Rathaus Konzept vor

dena Müller

Michael Müller (dena) möchte Schwarzenbek zur "Musterkommune" machen. Foto: T. Bartel

 

Schwarzenbek (tba). Dass eine Energiewende her muss und auch soll, ist ein Thema seit geraumer Zeit. Aber braucht eine Stadt wie Schwarzenbek zur Umsetzung externe Hilfe?

Seite 163 von 185

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.