Eine Ausstellung zur Städtepartnerschaft anlässlich der 30-jährigen Freundschaft mit Kuldiga

Lesezeit: 2 Minuten

Geesthacht (LOZ). Seit 30 Jahren bestehen schon die freundschaftlichen Beziehungen zur Stadt Kuldiga, einer der ältesten Städte in der lettischen Region Kurland. Auch wenn die Städtepartnerschaft erst im Jahr 2003 offiziell wurde, die ersten persönlichen Kontakte haben schon im März 1991 stattgefunden. Angefangen hat alles mit einem Hilfstransport nach Kuldiga, begleitet von vier Personen aus Geesthacht.

Seitdem pflegen Menschen aus Geesthacht und Kuldiga nicht nur persönliche Freundschaften, sondern es gibt auch Kontakte zwischen Schulen, Verwaltung, Feuerwehr und Polizei.

Da in der Pandemiezeit keine internationalen Begegnungen stattfinden konnten, hat das Komitee für internationale Begegnungen in Zusammenarbeit mit der Stadt Geesthacht eine Ausstellung im GeesthachtMuseum!, Bergedorfer Straße 28, organisiert, um die Verbundenheit mit den Freunden, vor allem in diesen schwierigen Zeiten, zu zeigen und so die 30 Jahre Freundschaft mit Kuldiga zu feiern. Zu dem Anlass wird am Eröffnungstag am Donnerstag, 21. Oktober, um 17.30 Uhr ein kleines Konzert der musikalischen Familie Ozolini aus Kuldiga stattfinden.

Das Komitee für internationale Begegnungen und die Stadt Geesthacht zeigen in einer Ausstellung in Kooperation mit der Künstlerin Christiane Leptien Objekte und Fotos aus Plaisir (Frankreich) und Kuldiga (Lettland) sowie auch gemeinsame Bürger- /Schülerprojekte aus Plaisir, Kuldiga und Geesthacht oder Kunsthandwerk und verschiedene Leihgaben aus privaten Sammlungen.

Aufgrund der derzeitigen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie findet die Eröffnung in kleinem Rahmen mit begrenzter Teilnehmendenzahl statt. Hierbei gilt die 3-G-Regelung.

Es wird um eine verbindliche Anmeldung bei der Stadt Geesthacht, Kamila Golisz, Telefon 04152 / 13-312, kamila.golisz@geesthacht.de gebeten.

Informationen zu den Öffnungszeiten und möglichen Hygiene-Auflagen bekommen Interessierte hier: https://www.geesthacht.de/Bildung-br-Kultur/Geesthacht-Museum-/

Tourist-Information Geesthacht
04152 – 836258
touristinfo@geesthacht.de
Der Besuch des GeesthachtMuseums! Ist kostenfrei.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.