Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Der Ausbau des Gewerbegebietes, Firmenansiedlungen und Infrastrukturprojekte wie der Bahnanschluss und die Umgehungsstraße - der Geesthachter Wirtschaftsbeirat wird zu Themen gehört, die für den Wirtschaftsstandort Geesthacht wichtig sind. Am 12. November wird das Gremium von der Ratsversammlung neu gewählt. Kandidatinnen und Kandidaten können sich noch bis zum 12. August melden oder vorgeschlagen werden. Das entsprechende Formular für die Wahlvorschläge ist unter www.geesthacht.de unter dem Punkt „Aktuelles/Amtliche Bekanntmachungen“ abrufbar.

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Mülljägerinnen und Mülljäger ziehen am Sonnabend, 31. Juli, durch Geesthacht: Treffpunkt ist für alle freiwilligen „Garbage Hunters“ (engl.: Mülljäger) um 15.30 Uhr am Jugendzentrum Alter Bahnhof (Bahnstraße 45).

Lesezeit: 2 Minuten

Geesthacht (LOZ). Die Kreistagsabgeordnete Anika Pahlke möchte für die SPD als Kandidatin in den Landtagswahlkampf 2022 ziehen. In ihrer Bewerbung, die den SPD-Mitgliedern des Wahlkreises 35 (Herzogtum Lauenburg – Süd) vorliegt, skizziert sie ihre Schwerpunkte:

VfL Geesthacht und Arbeiter-Samariter-Jugend gehen Zelten

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). 4 Tage lang haben die Jugendabteilungen vom VfL Geesthacht (VfL) und Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) gemeinsam ihre Zelte am VfL-Sportzentrum in der Mercatorstraße in Geesthacht aufgeschlagen. Bevor allerdings der erste Hering in den Boden geschlagen werden konnte, wurde alle Teilnehmer einen Coronatest unterzogen.

Lesezeit: 2 Minuten

Geesthacht (LOZ). Unter dem Motto „Geesthacht 2030 – Wie sieht die Schule der Zukunft aus?“ plant die SPD am Mittwoch, 11. August, um 19 Uhr im Oberstadttreff eine Veranstaltung zum Thema „Schule der Zukunft“.

Lesezeit: 4 Minuten

Geesthacht (LOZ). Der Vorstand und der Arbeitskreis Wirtschaft der LAG AktivRegion Sachsenwald-Elbe e.V. erlebten am 22. Juli eine Elbefahrt der besonderen Art.

Lesezeit: 5 Minuten

Geesthacht (LOZ). Es blüht in sattem Gelb auf Feldern, Wiesen und an Straßenrändern. Doch während Laien sich an den Korbblütlern erfreuen mögen, treibt ihre rasante Verbreitung Fachleuten Sorgenfalten auf die Stirn. Der Grund: Jakobs-Kreuzkraut ist für Weidetiere giftig und lässt sich nur sehr mühsam zurückdrängen. Der Fachdienst Umwelt des Geesthachter Rathauses hat sich darum jetzt geringelte Hilfe geholt. Die so genannten Jakobskrautbären oder auch Blutbären sollen dem Jakobs-Kreuzkraut an die Blüten gehen.

Sondersitzung des Geesthachter Bildungsausschusses

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Am Mittwoch, 21. Juli, trifft sich der Bildungsausschuss der Stadt Geesthacht zu einer außerordentlichen Sitzung. Einziger Tagesordnungspunkt:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.