Fehler
  • Das Template für diese Ansicht ist nicht verfügbar! Bitte einen Administrator kontaktieren.

Ausgezeichnetes Projekt TaBuLa präsentiert sich im Rahmen des ITS World Congress mit Aktionstag in Lauenburg

Lesezeit: 4 Minuten

Lauenburg (LOZ). Bereits am 17. September wurde in Koblenz das Projekt „TaBuLa“ mit dem Deutschen Ingenieurpreis Straße und Verkehr in der Kategorie „Neue Mobilität“ ausgezeichnet. Der Ingenieurpreis wird alle zwei Jahre von der BSVI - Bundesvereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure verliehen.

In enger Zusammenarbeit zwischen den Projektpartnern Kreis Herzogtum Lauenburg und Technischer Universität Hamburg (TUHH) mit Unterstützung der Interlink GmbH aus Berlin sowie weiteren Beteiligten ist ein spannendes Projekt zum Anfassen entstanden. Projektkoordinator Matthias Grote (TUHH) und das gesamte Team TaBuLa freuen sich über so viel Anerkennung und bedanken sich bei allen Beteiligten und der BSVI. Aus Sicht der Jury unterstützt das Projekt ein wichtiges Stück öffentlicher Daseinsvorsorge, nicht nur, aber vor allem für ältere und in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen. Auch die Ambitionen im Bereich Warenanlieferung im nachfolgenden Projekt „TaBuLa-LOG“ mit dem Transportroboter „Laura“ wurden von der Jury gewürdigt.

Einen Ausblick auf den öffentlichen Nahverkehr der Zukunft konnten am 3. Oktober, am „Tag der Maus“, Interessierte in Lauenburg bekommen. Mehr als 150 Kinder und Eltern nutzten die Gelegenheit, mit dem Shuttle automatisiert durch die Stadt zu fahren und ihre interessierten Fragen beantwortet zu bekommen. Die große Resonanz auf die vom Westdeutschen Rundfunk organisierte Aktion „Türen auf mit der Maus“ hat das Team besonders gefreut. „Alle Fahrten waren ausgebucht und das Interesse am kleinen Transportroboter „Laura“ war riesig“, freute sich Julia Stargardt vom Kreis Herzogtum Lauenburg.

Aber auch wer bisher keine Möglichkeit hatte, das Projekt in Lauenburg zu besuchen, hat in den kommenden Tagen noch einmal Gelegenheit dazu. Das TaBuLa-Team wird das Projekt rund um Shuttle und Transportroboter vom 11. bis 14. Oktober beim ITS World Congress in Hamburg am Stand B2-EG-01 den Messebesucherinnen und -besuchern vorstellen. Am Donnerstag, 14. Oktober, ist der Eintritt auch für die Öffentlichkeit nach Registrierung kostenlos.

Am Samstag, 16. Oktober, findet von 11 bis 17 Uhr ein "Public Day" in Lauenburg statt. Das Projektteam heißt alle Interessierten herzlich willkommen und steht gerne im Haus der Begegnung, Fürstengarten 29, Lauenburg Rede und Antwort. Die automatisierten Shuttles und mittlerweile zwei Transportroboter können bei ihrem Einsatz beobachtet werden und das Glücksrad belohnt große und kleine Technikbegeisterte nach Teilnahme an einer Umfrage.

Das Projekt läuft in Lauenburg noch bis zum 30. November 2021. So lange können Interessierte noch kostenfrei mit dem Shuttle durch Lauenburg fahren und auch „Laura“ gelegentlich bei ihrer Mitfahrt im Shuttle entdecken. „Wir haben in den vergangenen Jahren im Projekt gemeinsam mit den Fahrgästen viel Erfahrung mit der Technik sammeln können. Die Akzeptanz und die Hoffnung in eine Verbesserung des Nahverkehrs ist tatsächlich groß“, berichtet Matthias Grote. „Neben der Weitergabe der Erfahrungen wurde auch der weitere Entwicklungsbedarf aufgearbeitet. Wann es gelingen wird, solche Fahrzeuge in einen autonomen Regelbetrieb zu überführen, kann man derzeit aufgrund des erheblichen Entwicklungsaufwandes noch nicht abschätzen.“

Das „Testzentrum für automatisiert verkehrende Busse im Kreis Herzogtum Lauenburg (TaBuLa)“ sowie das Nachfolgeprojekt „TaBuLa-LOG – Kombinierter Personen- und Warentransport in automatisierten Shuttles“ werden durch die Projektpartner Technische Universität Hamburg und Kreis Herzogtum Lauenburg getragen und durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen der Förderrichtlinien „Automatisiertes und vernetztes Fahren“ und „Ein zukunftsfähiges, nachhaltiges Mobilitätssystem durch automatisiertes Fahren und Vernetzung“ mit 3,7 Millionen Euro gefördert.

Veranstaltungshinweise:

Das Projekt stellt sich im Rahmen des ITS World Congress vom 11.-14.10.2021 auf dem Messegelände Hamburg am Stand B2-EG-01 vor. Im Rahmen des Public Day am Donnerstag 14.10. ist der Eintritt nach Registrierung über https://itsworldcongress.com/ zum Messegelände kostenfrei.

Zudem steht das gesamte Team mit den automatsierten Shuttles und Transportroboter Laura in Bewegung am Samstag 16.10. von 11 bis 17 Uhr für Fragen und Austausch in Lauenburg/Elbe zur Verfügung. Die Registrierung und Information vor Ort erfolgt über das Haus der Begegnung, Fürstengarten 29, 21481 Lauenburg/Elbe. Eine Vorab-Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die TaBuLaShuttles fahren bis Ende November 2021 von Dienstag bis Samstag im öffentlichen Personennahverkehr von Lauenburg zwischen 9 und 16 Uhr. Aktuelle Betriebsinformationen unter: www.tabulashuttle.de