Lesezeit: 2 Minuten

Kiel (LOZ). Anlässlich der Europäischen Impfwoche und der Fachtagung der Impfkampagne Schleswig-Holstein in Kiel wirbt Gesundheitsministerin Kristin Alheit für einen verstärkten Impfschutz nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen: „Während Kinder überwiegend gut geimpft sind und bei ihnen auf die Vervollständigung des Impfschutzes geachtet wird, bleibt diese bei Erwachsenen oft auf der Strecke. Masernausbruchsgeschehen in Deutschland zeigen beispielsweise, dass gerade bei Erwachsenen und vor allem jungen Erwachsenen eine unzureichende Immunität besteht.“

Die Zirkulation der Masernviren gefährdet insbesondere junge Säuglinge und andere Personen, die (noch) nicht gegen Masern geimpft werden können. Wenn sich genügend Personen der Bevölkerung impfen lassen, können auch diese Gruppen geschützt werden. Durch die Impfung Erwachsener wird sowohl ein individueller Schutz erreicht, als auch zum Gemeinschaftsschutz beigetragen. Eine wichtige Rolle bei der Impfung von Erwachsenen können Betriebsärzte spielen, da diese auch gesunde Personen erreichen und eine Impfung in den Arbeitsalltag integriert werden kann. 2016 wurden im Zuge des Präventionsgesetzes die rechtlichen Rahmenbedingungen im Sozialgesetzbuch V dahingehend konkretisiert, dass die Durchführung von Standardimpfungen durch Betriebsärzte zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung erfolgen kann. Alheit: „Diese Regelungen gilt es jetzt umzusetzen und zu nutzen, um den Impfschutz weiter zu verbessern.“

Jedes Jahr Ende April wird die Europäische Impfwoche begangen, um das Bewusstsein für die Bedeutung von Impfungen zu stärken. Unter dem Motto “Impfungen wirken” geht es 2017 um die Vorteile von Impfungen in verschiedenen Lebensphasen. Daran anknüpfend steht bei der jährlich zur Europäischen Impfwoche stattfindenden Fachtagung der Impfkampagne Schleswig-Holstein das Schließen von Impflücken und der Impfschutz für alle Erwachsenen im Fokus. Die Veranstaltung, zu der 150 Teilnehmer aus der Fachöffentlichkeit erwartet werden, findet am Mittwoch, 26. April, im Wissenschaftszentrum Kiel statt. Die Impfkampagne SH ist eine Aktion des Gesundheitsministeriums in Kooperation mit der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung, die durch die Fachtagung und Aktionstage an Hochschulen ergänzt wird. Unter www.impfen.schleswig-holstein.de finden sich Informationen zu Infektionen und Impfungen, Impfempfehlungen für verschiedene Alters- und Zielgruppen und Antworten auf häufige Fragen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.